Logo Münchner Jägerverein e.V.

Header Über uns

Der Münchner Jägerverein e.V. stellt sich vor

Gründungskrug

Illustre Namen und eine lange Tradition

Der Münchner Jägerverein wurde am 05. Mai 1949 gegründet. Doch seine Geschichte ist viel älter. Zum ersten Mal erwähnt wird die Vereinigung im Jahr 1900 in der Jagdzeitschrift "Der Deutsche Jäger" Nr. 15.

Auf Seite 150 heißt es dort unter der Rubrik "Vereinsmitteilungen", dass sich unter dem Namen "Münchner Jägerverein" in jüngster Zeit ein Verein von Freunden des edlen Waidwerkes gebildet habe. Ein Bierkrug aus dem Jahr 1901 bestätigt das.

Glanzvolle Namen standen in der Mitgliederliste wie  Ludwig Thoma oder die Königlichen Hoheiten Herzog Siegfried, Prinz Arnulf und Prinz Alfons von Bayern.

Keimzelle des Landesjagdverbands

1907 wird der Münchner Jäger-Verein zum ersten Mal als e.V. registriert. 1909 aber kam das Ende dieser Vereinigung. Der Grund: Man wollte auch mit dem Namen deutlich machen, dass der Münchner Jägerverein viel mehr ist, als eine lokale Interessensgruppe. Nahezu einstimmig entschied sich die Vollversammlung für den neuen Namen "Bayerischer Jägerverein, Sitz in München". Noch im gleichen Jahr hat man auf den Zusatz "Sitz in München" verzichtet.

Münchner Jägerverein, der zweite

In den Jahresbänden der Jagdzeitschrift "Der Deutsche Jäger" aus dem Jahr 1928 wird noch ein zweiter, ein "Münchener Jägerverein" erwähnt. 1932 wird in derselben Zeitschrift das Vereinszeichen mit den Buchstaben MJV veröffentlicht und über die Hubertusfeier zum 30-jährigen Bestehen berichtet. Doch die Wurzeln dieses zweiten Münchener Jägervereins  liegen noch teilweise im Dunkeln. Fest steht nur, dass er aus der Fusion des "Perlacher G’ramt e. V."(gegr. 1902) und der "Lustigen Jaga" (seit 1907) entstanden ist. 

1935 wurden die Münchner Jägervereine wie alle bürgerlich rechtlichen jagdlichen Vereine aufgelöst.

Münchner Jägerverein, der dritte – ein Neuanfang

Am 19. August 1947 sollte die erste jagdliche Organisation nach dem zweiten Weltkrieg gegründet werden, "Der Bayerische Jagdschutz- und Jägerverband München e.V."

Der Ortsverband München sollte zur Keimzelle des Landesverbandes werden, denn die amerikanische Militärregierung verbot die Gründung eines Landesverbands.  Als 1948 dann der Landesverband Bayern auf Bezirksbasis erlaubt wurde, wurde der Münchner Jägerverein e.V. endgültig zum dritten Mal aus der Taufe gehoben. Er wurde am 05. Mai 1949 ins Münchner Vereinsregister eingetragen.

Und heute?

FasanDer MJV hat sich mit seiner Satzung dem Auftrag des Bundesjagdgesetzes und des Bayerischen Jagdgesetzes unterstellt und sich verpflichtet, für einen artenreichen und gesunden Wildbestand zu sorgen. Er ist Mitglied im Bayerischen Jagdverband.

Ein wesentlicher Inhalt ist die Gemeinnützigkeit, wie der alljährliche Erlebnistag für Kindergartenkinder und die Beteiligung an der Initiative Bayern-Tour-Natur.

Der Münchner Jägerverein ist aktives Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Münchner Jägervereine (ARGE). Gemeinsam treten die Münchner Jäger zum Beispiel beim Oktoberfestumzug auf. Vorher muss natürlich der Festwagen hergerichtet werden.

Bayern-Tour-NaturOktoberfestwagen

Freunde und Jagdgenossen

Altgediente VereinsmitgliederKameradschaft wird groß geschrieben beim Münchner Jägerverein und natürlich wird auch gern gefeiert. Ein Muss jedes Jahr ist unser Jägertag im Lehrrevier.

Ein Höhepunkt im Jagdjahr ist das Fest des heiligen Hubertus, des Schutzpatrons der Jäger. Dazu treffen wir uns alljährlich zur Hubertusfeier in besonders festlichem Rahmen.

Ausgiebig Zeit zum Ratschen und Feiern gibt es auch immer im Rahmen unseres vorweihnachtlichen Jägeradvent.

 

Die aktuelle Führungsmannschaft

1. Vorsitzender
Claus Emig
Claus Emig
2. Vorsitzende
Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Gertrud Helm
Dr. Gertrud Helm
1. Schatzmeister
Ulrich Reiner
Ulrich Reiner
2. Schatzmeister Dr. Klaus Diem
1. Schriftführer
Dr. Christian Wende
Dr. Christian Wende
2. Schriftführer
Sebastian von Gienanth
Sebastian von Gienanth
Revierleiter
Rainer Braun
Rainer Braun
Jagdhunde
Manfred Baatz
Manfred Baatz
Schießwart
Konrad Boser
Konrad Boser
Hornmeister
Horst Baumann
Horst Baumann
Jungjäger-Beauftragte
Bernhard Richtmann
Marco Kronawitter
Bernhard RichtmannMarco Kronawitter
Rechtsberater Dr. Andreas Bock

Unsere Ehrenmitglieder

Ehrenmitglieder

Georg Stampfl (links) und Rudi Kundörfer (rechts) sind Ehrenmitglieder im Münchner Jägerverein.

Satzung des Münchner Jägervereins

Hier finden Sie die Satzung des Münchner Jägervereins zum Download als PDF-Datei.

Geschäftsstelle des Münchner Jägervereins:

Walter-Sedlmayer-Str. 1
85464 Eicherloh

Tel: 08123 / 987765
Fax: 08123 / 987764
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinslokal:

Vereinslokal LöwenbräukellerLöwenbräukeller am Stiglmaierplatz
Nymphenburger Str. 2
80335 München